Presse

/ Presse

Press

Pressemitteilungen

Digitorney Messenger vernetzt Wirtschaftsanwälte und Unternehmen via Blockchain

Berlin/Amsterdam, 6. Juli 2018. Für den hochverschlüsselten Austausch vertraulicher Informationen im Wirtschaftsrecht haben Digitorney Group und DresdenTech heute in Berlin den „Digitorney Messenger“ vorgestellt. Die eigens entwickelte Online-Applikation ermöglicht es Anwälten, untereinander sowie mit Mandanten mittels öffentlicher Blockchain dezentral und direkt ohne weitere Zwischenparteien Informationen auszutauschen. In einer Beta-Phase bis Ende 2018 wird der neuartige Service zusammen mit Wirtschaftskanzleien weiterentwickelt und daraufhin international ausgerollt. MEHR

Digitorney expandiert nach Asien und schafft neue Gruppenstruktur

Amsterdam, 3. Juli 2017. Angesichts zunehmenden Geschäftsaufkommens zwischen Asien und Europa expandiert Digitorney ‎nach Hong Kong und forciert dort insbesondere den „Mandatsservice“ zwischen Unternehmen bzw. ihren Rechtsabteilungen und Wirtschaftskanzleien. Zugleich ist im Juni eine ‎neue Gruppenstruktur mit einer Holding in Amsterdam eingeführt worden. MEHR

Digitorney startet in den USA und baut neuen Mandatsservice auf

New York City / Frankfurt am Main, 16. Februar 2017. Der Kanzleidienstleister Digitorney („Digital Attorney“) nimmt seinen Betrieb in den Vereinigten Staaten auf. Dazu wurde die Digitorney North America Inc. gegründet und eine U.S. Trademark registriert. Zugleich wird das Angebot erweitert: neben der flexiblen Einbindung spezialisierter Poolanwälte können Kanzleien nun in den USA und international neue Mandate über Digitorney anbahnen und dabei von einer digitalgestützten Sachverhaltsaufbereitung profitieren. MEHR

Digitorney startet „Junior Pool“ für juristische Talente

Frankfurt am Main – 3. November 2016. Eigentlich sollte es erst zum Jahreswechsel kommen, doch aufgrund überwältigender Nachfrage startet Digitorney nun vorzeitig den digitalen Junior Pool. Wirtschaftskanzleien können über http://junior.digitorney.com/ jetzt auf studentische Hilfskräfte und wissenschaftliche Mitarbeiter aus ganz Deutschland zugreifen. Beispielsweise für juristische Rechercheaufgaben oder andere mandatsbezogene Tätigkeiten lassen sich die freien Mitarbeiter flexibel einbinden. Das Angebot ist als separate Plattform organisiert und ergänzt die bewährte Kernleistung von Digitorney, freiberufliche und erfahrene Wirtschaftsanwälte an Kanzleien zu vermitteln und die Mandatsbearbeitung auf digitalem Weg abzuwickeln. MEHR

Digitorney startet in Benelux

Amsterdam – 7. Juli 2016. Digitorney („The Digital Attorney“) weitet sein Angebot auf die Benelux-Region aus. Ab heute können Wirtschaftskanzleien aus Belgien, Niederlande und Luxemburg spezialisierte Einzelanwälte oder Kanzleiboutiquen flexibel in ihre Mandate einbinden. Die Zusammenarbeit erfolgt über einen virtuellen und besonders sicheren Datenraum, in dem sämtliche Mandatsinformationen und Arbeitsergebnisse ausgetauscht werden. Head of Digitorney Benelux ist Gaby Baaijens mit Sitz in Amsterdam. MEHR

Digitorney nutzt Intralinks: sichere Digitalplattform für Wirtschaftskanzleien

Frankfurt am Main – 17. Juni 2016. Mit Digitorney („The Digital Attorney“) ist der erste internationale Digitaldienstleister für Wirtschaftskanzleien an den Markt gegangen. Über das digitale Kollaborationstool Intralinks VIA können spezialisierte Einzelanwälte und Kanzleiboutiquen sowie Studierende und Referendare an Mandaten von jedem Ort und zu jeder Zeit mitarbeiten und erhalten virtuellen Zugriff auf juristische Fachinformationen. MEHR

Digitorney startet als digitalbasiertes Kollaborationsnetzwerk für Wirtschaftskanzleien

Frankfurt am Main – 16. Juni 2016. Mit Digitorney („The Digital Attorney“) ist heute der erste internationale Digitaldienstleister für Wirtschaftskanzleien an den Markt gegangen. Über ein digitales Kollaborationstool und virtuellen Zugriff auf juristische Fachinformationen können spezialisierte Einzelanwälte und Kanzleiboutiquen sowie Studierende und Referendare an Mandaten von jedem Ort und zu jeder Zeit an Mandaten von Wirtschaftskanzleien mitarbeiten. Zum Start ist Digitorney in Deutschland, Großbritannien, Brasilien, China und USA präsent. MEHR

+++

Digitorney in den Medien

NJW-Link der Woche: Digitorney

Neue Juristische Wochenschrift (NJW), 25.1.2017 (Heft 5/2017) – Auftragsspitzen mit Poolanwälten abfedern – Wirtschaftskanzleien jeder Größe, denen kurzfristig ein Mandat angeboten wird, auf das sie personell nicht vorbereitet sind, müssen dieses nicht gleich ablehnen. Sie können stattdessen die Seite www.digitorney.de  aufrufen. Dort bietet ihnen ein neuer Dienstleister für einzelne Projekte die Bereitstellung so genannter Poolanwälte an. LINK

Legal Tech – ein Überblick

Rechtsanwaltskammer München, Mitteilungen 04/2016, S.5 – Legal Tech ist derzeit ein viel verwendetes Schlagwort und Oberbegriff für eine eine Vielzahl von Geschäftsmodellen. In ihrem lesenswerten Beitrag beleuchtet RAin Dr. Susanne Reinemann, Mitglied des Vorstands der Rechtsanwaltskammer München, den deutschen Markt für Legal Tech in anschaulicher Weise, geht dabei auch auf die Leistungen von Digitorney ein und nimmt eine Abgrenzung von anderen Geschäftsmodellen im Bereich Legal Outsourcing und Personalvermittlung vor. LINK

Anwälte und Kanzleien in der digitalen Neuordnung

Betriebs-Berater, 12.9.2016 (Heft 37, Umschlagteil, I) – Der Markt für wirtschaftsrechtliche Beratung befindet sich im Umbruch: sinkende Stundensätze und Caps bei zugleich steigenden Personal- und Sachkosten drücken auf die Profitabilität. Zudem verschärft sich der ohnehin schon intensive Wettbewerb durch branchenfremde Anbieter und Software; so übernehmen in den USA bereits Roboter einige Aufgaben von Associates und künstliche Intelligenz hilft in Deutschland bei der Analyse von Mietverträgen. Wird der Wirtschaftsanwalt zum Auslaufmodell und stehen Großkanzleien vor einer radikalen Schrumpfungskur? LINK

Win-win, wenn’s läuft: Juristen-Karriere und Digitalisierung

azur-online, 29.7.2016 – Kann Legal Tech die Zukunftsfragen einer ganzen Anwaltsgeneration beantworten? Manche Legal-Tech-Unternehmen, die sich auf die Vermittlung von Anwälten spezialisiert haben, werben damit, dass sie Juristen eine aktive Steuerung der eigenen Karriere ermöglichen. Ein Interview mit dem Digitorney-Gründer Rüdiger Theiselmann. LINK

Der Anwalt als Zeitarbeiter

Börsen-Zeitung, 16.6.2016. swa Frankfurt – Mit Spezialisierung auf Wirtschaftsrecht will sich die neu gegründete Gesellschaft Digitorney („The Digital Attorney“) als digitaler Dienstleister für Anwaltskanzleien etablieren. Angeboten wird die Vermittlung von Einzelanwälten, Kanzleiboutiquen oder wissenschaftlichen Mitarbeitern, die über eine virtuelle Plattform oder vor Ort temporär in Mandate eingebunden werden können. Adressaten sind Kanzleien, die spezifisches Know-how oder zusätzliche Kapazitäten auf Zeit benötigen, erklärt Chairman und Alleingesellschafter Rüdiger Theiselmann. LINK

 

Pressekontakt

Peter Dietlmaier

Telefon +49 211 210 738 0
Telefax +49 211 210 73822
Mobil +49 15125212234
E-Mail office@ccounselors.com